Projektnachmittag Klettgauerhof

  1. August 2021

    Bereits in der ersten Woche unternahm die Mittelstufe am Projektnachmittag einen kleinen Velo- Ausflug, der uns auf den Klettgauerhof brachte. Hier führte uns Regula Gysel ins Thema Biodiversität ein und erklärte an zwei unterschiedlichen Blumensträussen die Begriffe «Artenvielfalt» (Blumenstrauss aus lauter verschiedenen Blumenarten) und «genetische Vielfalt» (Blumenstrauss aus lauter verschiedenen Rosenarten). Zur Biodiversität gehört auch die Vielfalt der Lebensräume. Nach der Einführung betraten wir ihren Garten- ein Paradies für Tiere: Wildbienenhotels, Totholzhaufen, Asthaufen, Weidenzäune, Rebstockzäune, ein Teich, Vogel- und Insektentränken, unzählige Blumen- und Kräuterarten, Tontöpfe, Ruderalfächen, Büsche, Bäume, vertrocknete Stängel…und alles wunderschön angeordnet und gestaltet. Es kreuchte und fleuchte bei herrlichstem Sonnenschein und die Schüler mussten die Lebensräume verschiedener Tierarten suchen. Ringelnatter, Schleiereulen, Fledermäuse, Wespenspinnen, Igel, Dachs, unzählige Wildbienen- und Vogelartenarten und vieles, vieles mehr hält sich in diesem Garten auf, wo kein Gift gespritzt und nachts kein Licht zu finden ist.

Inspiriert mit Ideen für die eigene Umsetzung pedalten wir nach feinem Most und Guetsli wieder nach Hallau zurück.

Unsere Schule ist seit diesem Schuljahr Mitglied des Naturparks Schaffhausen, welcher solche Aktivitäten auch finanziell unterstützt. Herzlichen Dank dafür!

0 Comments

Submit a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

%d bloggers like this: