Bei den Windrädern und auf dem Randen

by | Nov 23, 2020 | Blog, News | 0 comments

Tag 2 und 3

Heute besuchten wir die Windräder im Reiat. Nach einer anstrengenden Velotour von Schaffhausen via Kesslerloch, der Biber entlang und einem langen Aufstieg gelangten wir zu den Verenafohren. Hier erhielten wir eine sehr lehrreiche Führung zu den drei Windrädern des Windparks.

Die Windräder sind sehr hoch. Die Flügel sind 65 Meter lang. Wir kamen nicht mit 12 Personen rundherum, so dick war es. Die Flügel drehten im Wind. Danach assen wir lecker.

 

Am nächsten Tag wanderten wir mit den Unterstüflern auf den Randen. Wir wanderten in verschiedenen Gruppen und stiegen auch den Täuferstieg hinauf.

Die ersten entfachten ein Feuer und als alle da waren, brätelten wir, zum Beispiel Würste oder Grillkäse.

Wir durften den ganzen Nachmittag spielen, zum Beispiel Räuber und Polizist, Schiitli- Um oder wir kletterten auf Bäume. Eine Tanne war sehr hoch, sie hatte viele Äste.

 

Die Unterstufe kehrte etwas früher nach Hause zurück und wir spielten noch sehr lange Fussball im Abendlicht auf der Zelgliwiese. Sogar die Lehrerinnen spielten mit.

Gegen Abend rannten wir fast den Randen hinunter, jemand fiel dabei fast um.

In der Jugendherberge assen wir immer sehr köstlich und abends sangen wir, hörten eine Geschichte und diskutierten.

 

 

0 Comments

Submit a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

%d bloggers like this: