Das Ende des Heimlernens ist in Sicht!

Das Ende des Heimlernens ist in Sicht!

Das Ende des Heimlernens ist in Sicht!

Das Ende des Heimlernens ist in Sicht!

Wie alle Schulen blicken wir auf eine sehr herausfordernde Zeit zurück! Sieben Wochen Heimunterricht- das forderte alle!

Sehr dankbar sind wir, dass das Virus unsere Tandemfamilien nicht heimgesucht hat. Und sehr stolz sind wir auf unsere Schüler und Familien, welche diese Zeit mit viel Geduld, Flexibilität und Kreativität verbracht haben.

Für die Tandemkinder war das Lernen zuhause nicht ganz neu, verbringen sie doch jeden Mittwochmorgen im «Home office». Nur dass dieses «Home- Office» diesmal sechs Wochen gedauert hat. Wie viele Aufträge, Pläne, Lernpässe musste man da studieren! Wie fest aufpassen, dass man einen Abgabe-, bzw. Hochladetermin oder ein geplantes Zoom- Meeting nicht verpasste! Alle haben wir viel gelernt: Im technischen Bereich, in den Beziehungen untereinander, in der Selbstorganisation, in der Dankbarkeit, Geduld und dem Vertrauen, dass unser himmlischer Vater die Situation unter Kontrolle hat.

Auf das sogenannte Padlet stellten die Kinder Produkte aus ihren Heimarbeiten, Anregungen, Ermutigungen und Erlebnisse und konnten so Anteil nehmen am Leben der anderen. Viele Kinder äusserten auch, dass ihnen das Heimlernen Spass machte und sie das gerne noch länger tun würden. Doch viele spüren auch eine gewisse Müdigkeit, insbesondere die begleitenden Eltern. Ihnen gebührt ein sehr grosses Kompliment für diese Zeit!

Raureif- Geschenk

Raureif- Geschenk

Raureif- Geschenk

Da unsere zwei Handarbeitslehrerinnen der Mittelstufe letzten Freitagnachmittag sehr kurzfristig ausfielen, übernahm ich spontan die Klasse, packte sechs aufgeregte Kinder ins Auto und fuhr mit ihnen nach Siblingen. 

Bei herrlichstem Sonnenschein, der gerade eben erst durch die Nebeldecke gedrungen war, erstiegen wir den Siblinger Randen. 
Gott beschenkte uns mit wunderschönen spitzen Raureif- Formationen, die uns alle aufs äusserste faszinierten und begeisterten. Wir hätten keinen besseren Moment erwischen können und genossen die frische Luft, die Gemeinschaft, den Herbst- Winterwald, die Bewegung und die Raureif- Erlebnisse und -aussicht auf dem Randenturm sehr. Nach einer warmen Schoggi im Siblinger Randenhaus, wo wir von einer unserer ehemaligen Schülerinnen bedient wurden, dauerte die Rückwanderung nicht mehr lange. Wir alle fühlten uns reich beschenkt durch dieses Spontan- Ersatzprogramm!

Tag der offenen Tür am 29. Februar 2020

Tag der offenen Tür am 29. Februar 2020

Tag der offenen Tür am 29. Februar 2020

 Im Jahr 2020 feiert die Tandemschule ihr 10- jähriges Bestehen. Ein erster Festakt ist der Tag der offenen Tür am Samstag, 29. Februar (11 00h- 17 30h). In den aktuellen Räumlichkeiten  finden sich ein Pültlimarkt, ein Infozimmer, Verpflegung in der Kaffeestube und über Mittag, Grussworte von Regierungsrat Christian Amsler und ICB- Präsident David Schneider und ein tolles  Konzert der „Musigchuchi“.

Ein Flyer zum Anlass folgt hier.

12. März Lesenacht

12. März Lesenacht

12. März Lesenacht

Wie jedes Jahr übernachten die Kinder in den Schulräumlichkeiten und lesen, lesen, lesen- bis ihnen das Buch aus der Hand fällt.

Januarprojekt 2020

Januarprojekt 2020

Januarprojekt 2020

In selbständiger Projektarbeit mit Unterstützung der Eltern erarbeitet sich jedes Kind  im Januar ein eigenes Thema. Die 1.-3. Klässler wählen ein Tier, ab der Mittelstufe sind die Kinder frei in ihrer Themenwahl. An einem Projektapéro werden die Projekte präsentiert.

«Jeweils im Januar dürfen die Kinder ein eigenes Projekt planen und durchziehen. Ich bin jedes Jahr erstaunt, welche Themen die Kinder wählen und was in diesen vier Wochen alles geschafft wird:

  • eigene Filme drehen
  • Schmuck schmieden
  • eine weitere Fremdsprache lernen
  • technische Fahrzeugkomponenten verstehen, mit Lego Technics nachbauen und erklären
  • Bilderbücher für die kleineren Geschwister malen und texten
  • Kalligrafie
  • einen Club mit Clubzeitschrift gründen
  • eigene Spiele erfinden und gestalten
  • ein Fachthema ergründen
  • Rezepte nachlesen und gestalten, danach für die ganze Schule kochen
  • Glas blasen und sich über Glas informieren
  • usw.
Die Motivation und der Eifer, mit dem die Kinder selbständig ihre selbst gesetzten Ziele erreichen, verblüffen mich jedes Jahr aufs Neue…!»